Bundestagswahl 2021

Der öffentliche Politik-Bereich hat vorerst nur diesen übergreifenden Themen-Bereich - und ist noch im Test-Modus - daher sind weitere Anpassungen möglich. Deutlich mehr Themen finden sich nach Registrierung und Anmeldung.

Welche Partei würdest du bei der Bundestagswahl 2021 wählen?

Poll ended at 27.09.2021, 13:40

CDU/CSU
1
8%
Grüne
4
31%
SPD
0
No votes
AFD
0
No votes
FDP
0
No votes
Linke
2
15%
Eine andere Partei
3
23%
Ich wähle nicht (od. ungültig)
2
15%
Ich bin noch unentschieden
1
8%
 
Total votes: 13

User avatar
Eisrose
Posts: 6380
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 16 times
Been thanked: 39 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Eisrose »

Frosch wrote: 26.09.2021, 19:39 Eigentlich müssten sich jetzt Grüne und FDP einigen, wen sie zum Kanzler machen.
Stimmt natürlich. Aber man könnte auch so sagen: Grüne und FDP müssen überlegen, ob sie den grössten Wahlverlierer zum Kanzler machen wollen.

Das Ding ist aber, dass die Grünen wahrscheinlich mehr Wert auf Inhalte legen und weniger auf Personen. So gesehen könnten CDU und FDP die Grünen mit Inhalten kaufen.
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.
User avatar
Eisrose
Posts: 6380
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 16 times
Been thanked: 39 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Eisrose »

Maaßen liegt hinter SPD-Mann Ullrich

Der umstrittene CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen verliert bei der Bundestagswahl offenbar deutlich gegen seinen SPD-Mitbewerber Frank Ullrich:

Ullrich, ehemaliger Weltklasse-Biathlet und früherer Bundestrainer der deutschen Herren-Nationalmannschaft, kam auf deutlich mehr als 33 Prozent, als sie Auszählung fast abgeschlossen war. Maaßen belegte lange nur den dritten Platz hinter AfD-Kandidat Jürgen Treutler, setzte sich dann aber mit gut 22 Prozent knapp vor ihn.
These users thanked the author Eisrose for the post:
Troh.Klaus
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.
User avatar
Troh.Klaus
Posts: 2126
Joined: 13.08.2015, 23:28
Location: Hochheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 10 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Troh.Klaus »

Also Daumen hoch nicht nur für den Beitrag, sondern auch für die Message.
Bleibt gesund!
User avatar
Troh.Klaus
Posts: 2126
Joined: 13.08.2015, 23:28
Location: Hochheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 10 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Troh.Klaus »

FDP und Grüne werden das Regierungsprogramm aushandeln und dann Olaf und Armin zum Bewerbungsgespräch einladen ...
These users thanked the author Troh.Klaus for the post (total 2):
LaLeEisrose
Bleibt gesund!
User avatar
Eisrose
Posts: 6380
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 16 times
Been thanked: 39 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Eisrose »

Übrigens: Ja, bei den jungen Leuten wählen die meisten die Grünen, jedenfalls bei den Unter-30-jährigen. ABER: Bei den Erstwählern liegt die FDP vorne!
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.
Laurin
Posts: 9433
Joined: 13.08.2015, 03:40
Has thanked: 122 times
Been thanked: 91 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Laurin »

Ja, das fand ich auch frappierend :blink:
... vielleicht sollte man Erstwähler verbieten.
:innocent:
User avatar
Cybermancer
Posts: 4431
Joined: 04.09.2015, 17:35
Has thanked: 1 time
Been thanked: 28 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Cybermancer »

Eisrose wrote: 26.09.2021, 23:25 Übrigens: Ja, bei den jungen Leuten wählen die meisten die Grünen, jedenfalls bei den Unter-30-jährigen. ABER: Bei den Erstwählern liegt die FDP vorne!
Also ich halte den Unterschied zwischen FDP und Grünen für so gering, dass das Ergebnis bedeutungslos ist.
Lernt man schon im Physik-Grundpraktikum, ein Messwert ohne Fehlerangabe ist sinnentleert.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der russischen Aggression Einhalt geboten werden muss!
#Brecht statt #Precht
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
User avatar
Eisrose
Posts: 6380
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 16 times
Been thanked: 39 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Eisrose »

Der Verlierer will Kanzler werden

Armin Laschet erhebt Anspruch aufs Kanzleramt, obwohl die Union die Wahl verloren hat. Jetzt will er die Sondierungen gewinnen – mit einem Angebot an FDP und Grüne.
Und das Schlimme ist: das ist nicht mal völlig unwahrscheinlich.
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.
User avatar
Eisrose
Posts: 6380
Joined: 10.10.2015, 20:59
Has thanked: 16 times
Been thanked: 39 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Eisrose »

Vorläufiges amtliches Endergebnis:

SPD: 25,7 %
CDU: 24,1 %
Grüne: 14,8 %
FDP: 11,5 %
AfD: 10,3 %
Linke: 4,9 %
Sonstige: 8,7 %

Die Linke hat aber 3 Direktmandate gewonnen und zieht daher in den Bundestag ein.

Der Bundestag hat jetzt 735 Abgeordnete (zuletzt waren es 709).
Ich denke mir täglich alle Autos weg - und es ist schön.
User avatar
Richard
Posts: 3767
Joined: 02.01.2016, 18:06
Location: *.at
Has thanked: 2 times
Been thanked: 41 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Richard »

Eisrose wrote: 27.09.2021, 08:22
Der Verlierer will Kanzler werden

Armin Laschet erhebt Anspruch aufs Kanzleramt, obwohl die Union die Wahl verloren hat. Jetzt will er die Sondierungen gewinnen – mit einem Angebot an FDP und Grüne.
Und das Schlimme ist: das ist nicht mal völlig unwahrscheinlich.
Wir hatten in *.at schon mal den Fall, dass der Spitzenkandidat der drittstärksten Partei Kanzler wurde.

Quelle
LaLe
Posts: 8126
Joined: 01.09.2015, 15:21
Has thanked: 45 times
Been thanked: 53 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by LaLe »

So, dann wollen wir mal schauen was uns dieses erwartet unschöne Wahlergebnis für Möglichkeiten bietet.

Denkbar sind m. E. drei Koalitionen, die alle ihre ganz eigenen Pferdefüße mit sich bringen.

1.) GroKo (Rot-Schwarz)

Haben beide kategorisch ausgeschlossen und die CDU wird nicht als Juniorpartner in eine solche gehen. Schon gar nicht wenn sie viele Positionen, die denen der SPD diametral gegenüberstehen aufgeben müsste. Halte ich für die unwahrscheinlichste Variante.

2.) Ampel (Rot-Grün-Gelb)

Wird mit der FDP ganz schwierig zumal das "Druckmittel" Rot-Grün-Rot durch den Absturz der Linken fehlt. Vermutlich müssten FDP und Grüne erst einmal abklopfen wie sie zusammenpassen. Wäre meine Präferenz unter den verbliebenen Optionen.

3.) Jamaika (Schwarz-Grün-Gelb)

M. E. eine sehr viel wahrscheinlichere Variante mit dem Wegfall von R2G. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die CDU vermutlich alles tun wird, Hauptsache sie stellt den Kanzler. Da wird es massive inhaltliche Zugeständnisse an Grüne und FDP geben. Laschet verhandelt mit Lindner, Günter mit Habeck und ggf. Kubicki. Die Jungs finden da sicher zueinander. Wird allerdings von den Grünen Verhandlungsführern schwer der Basis zu vermitteln sein. Und außerdem hat in Pinneberg der Stegner gewonnen. Also kann eigentlich nur Scholz Kanzler werden.
LaLe
Posts: 8126
Joined: 01.09.2015, 15:21
Has thanked: 45 times
Been thanked: 53 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by LaLe »

Bei uns lief es im Wahllokal gut.

Morgens hatten wir aufgebaut und alles gecheckt, danach die Gruppe in zwei Schichten eingeteilt. Ich war ab 13.00 Uhr wieder gefragt.

Es gab dann keine fünf Minuten Pause, weil ständig irgendwer zum Wählen kam. Ruhiger wurde es erst eine halbe Stunde vor Ende der Wahl, abgesehen von einem Sonderfall. Eine ältere offenkundig verwirrte Dame kam mit dem Taxi und wollte unbedingt noch ihre Stimme abgeben. Leider stand sie nicht in unserem Wählerverzeichnis und das zu ihrer Anschrift passende Wahlbüro hätte sie bis zum Ende der Wahl nicht mehr erreichen können. Eine Beisitzerin nahm sich ihrer dann aber an und konnte sie beruhigen.

Kurz vor Ende gingen uns die Einmalkugelschreiber (Corona) aus. Wir mussten dann die Handvoll Plastikschreiber nach Gebrauch desinfizieren. Einige brachten eigene Kugelschreiber mit.

Von den 555 Wählern, die wir auf der Liste stehen hatten kamen 428. Von den 163 Briefwählern hatten 151 ihre Umschläge abgegeben, macht 80,6% Wahlbeteiligung.

Das Auszählen war dann ein spezielles Prozedere, aber das lief gut. Für die Briefwähler gab es einen eigenen Wahlvorstand, so dass wir uns damit nicht befassen mussten. Es gab eine Handvoll Zähl- und Rechenfehler, die wir aber schnell klären konnten und so passte bei uns dann alles. Zwei Stimmzettel waren ungültig und bei einem waren wir uns einig, dass der Wählerwille klar erkennbar war.

Um 20.00 Uhr waren wir dann auch mit den Aufräumarbeiten schon durch.

Spannend fand ich bei uns (ländlicher Bereich), dass die FDP stark abschnitt, die bekam über 18 % und landete etwa gleichauf mit den Grünen. Die CDU landete vor der SPD, das half auf ganz Lübeck gesehen aber gar nicht. Da rutschen die Christdemokraten übel auf 18,1 % (- 11,3%) ab. Von den Direktkandidaten haben es die SPD (direkt) und die Grünen (Liste) in den Bundestag geschafft. Die Gewinnerin (CDU) von vor vier Jahren ist komplett raus.

Überraschend stark fand ich in meinem Wahlbezirk das Abschneiden von dieBasis. Die holten 2,8 % (Lübeck gesamt 1,2%).

Hier mal das Marzipanergebnis:

30,5 % SPD
22,4 % Grüne
18,1 % CDU
10,5 % FDP
6,8 % AfD
4,4 % Linke
1,3 % SSW
1,2 % die Basis
1,2 % Tierschutzpartei
1,0 % Die Partei
1,0 % Freie Wähler.
Frosch
Posts: 699
Joined: 15.06.2018, 08:34
Has thanked: 0
Been thanked: 4 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Frosch »

Cybermancer wrote: 27.09.2021, 07:25
Eisrose wrote: 26.09.2021, 23:25 Übrigens: Ja, bei den jungen Leuten wählen die meisten die Grünen, jedenfalls bei den Unter-30-jährigen. ABER: Bei den Erstwählern liegt die FDP vorne!
Also ich halte den Unterschied zwischen FDP und Grünen für so gering, dass das Ergebnis bedeutungslos ist.
Lernt man schon im Physik-Grundpraktikum, ein Messwert ohne Fehlerangabe ist sinnentleert.
In der Untersuchung wird es bestimmt eine Fehlerangabe geben. Das ist bloß ein Schaubild. Erschreckend ist, daß wir viele Jugendliche so sozialisiert haben, daß sie sich in einer Ellenbogen-Gesellschaft wohl fühlen.
Frosch
Posts: 699
Joined: 15.06.2018, 08:34
Has thanked: 0
Been thanked: 4 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Frosch »

Eisrose wrote: 27.09.2021, 08:27 Linke: 4,9 %
Sonstige: 8,7 %

Die Linke hat aber 3 Direktmandate gewonnen und zieht daher in den Bundestag ein.
Da hat die Linke aber nochmal Glück gehabt. Die Demokratie aber auch, denn wäre die Linke rausgeflogen, hätten wir jetzt 13,6 % der Stimmen nicht berücksichtigt.
Der Bundestag hat jetzt 735 Abgeordnete (zuletzt waren es 709).
Hoffentlich gibt's diese Legislaturperiode eine Reform. Kann man gleich mit einer Absenkung der 5-Prozenthürde verknüpfen. Mit der CSU in der Regierung sehe ich da allerdings schwarz.
These users thanked the author Frosch for the post:
LaLe
User avatar
Cybermancer
Posts: 4431
Joined: 04.09.2015, 17:35
Has thanked: 1 time
Been thanked: 28 times

Re: Bundestagswahl 2021

Post by Cybermancer »

Frosch wrote: 27.09.2021, 10:37
Cybermancer wrote: 27.09.2021, 07:25
Eisrose wrote: 26.09.2021, 23:25 Übrigens: Ja, bei den jungen Leuten wählen die meisten die Grünen, jedenfalls bei den Unter-30-jährigen. ABER: Bei den Erstwählern liegt die FDP vorne!
Also ich halte den Unterschied zwischen FDP und Grünen für so gering, dass das Ergebnis bedeutungslos ist.
Lernt man schon im Physik-Grundpraktikum, ein Messwert ohne Fehlerangabe ist sinnentleert.
In der Untersuchung wird es bestimmt eine Fehlerangabe geben. Das ist bloß ein Schaubild. Erschreckend ist, daß wir viele Jugendliche so sozialisiert haben, daß sie sich in einer Ellenbogen-Gesellschaft wohl fühlen.
Ja, aber das Schaubild suggeriert eine Genauigkeit, die so sicher nicht gegeben ist. Fehlerbalken gehören dringend in ein Balkendiagramm.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der russischen Aggression Einhalt geboten werden muss!
#Brecht statt #Precht
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Post Reply